:: Sîtagu International Buddhist Academy




Quelle
Samaneri Uppalavanna Theri


Adresse
Sîtagu International Buddhist Academy
Sagaing Hills
Sagaing Division
Myanmar (Burma)

Tel. +95 72 216 11 (Empfang)
Fax +95 72 220 66

Internet: www.sitagu.org/burma
E-Mail: sitaguacademy@mptmail.net.mm


Anreise
Ab Yangon mit dem Nachtbus nach Mandalay oder Sagaing Stadt direkt (nur eine Linie). Die Fahrt dauert etwa 16 h (ohne Pannen!) und kostet etwa 5 Euro.
Der Zug ist für Ausländer relativ teuer (um die 35 Euro), Birmanen bezahlen nur 3 Euro. Die Fahrtzeit ist etwa der mit dem Bus vergleichbar. Ab Bangkok gibt es jetzt einen Direktflug nach Mandalay, der jedoch um einiges teurer ist als der nach Yangon.
Ein Flug von Yangon nach Mandalay kostet etwa 90 Euro und dauert etwa
1 ½ h. Die beiden Fluggesellschaften Air Mandalay und Yangon Airways sind zuverlässig und empfehlenswert.


Leitung
Sayadaw Dr. Nyanissara
Rektor: Sayadaw Dr. Nandamalabhivamsa
Kanzler: Sayadaw Dr. Panditavarabhivamsa


Beschreibung
Sitagu ist eine buddhistische Universität, die ab etwa 2005 für den vollen internationalen Studienbetrieb ausgerüstet sein wird. Momentan sind nur birmanische Studenten (oder Ausländer, die Birmanisch sprechen) für zwei Diplomrichtungen zugelassen: Buddha-Dhamma und Englisch.
An Theravada interessierte Nicht-Birmanen können mit dem Leiter oder dem Rektor kurzfristig Extra-Unterricht (auch für nur kurze Aufenthalte möglich) absprechen. Fächer und Themen können individuell mit dem Lehrer oder Dozenten festgelegt werden; alle Gebiete des Tipitaka sind möglich. Unterrichtet wird in Englisch.
Die große und architektonisch sehr schöne Anlage liegt an den Hügeln von Sagaing in sehr ruhiger und ländlicher Umgebung. Die Hügel von Sagaing sind seit rund 1000 Jahren bekannt für ihre klösterliche Vielfalt und die reine Praxis des Theravada-Buddhismus. Es gibt etwa 900 Mönchs- und Nonnenkloster in z.T. waldiger und ursprünglicher Landschaft. Hier leben, studieren und praktizieren Mönche und Nonnen noch oft wie zu alten Zeiten.


Fächer

Pali, Sutten, Abhidhamma, Vinaya, Birmanisch.


Meditationstechnik
Innerhalb der Akademie keine Retreatmöglichkeit, kann aber in umliegenden Klöstern und Zentren arrangiert werden (in den meisten wird jedoch kein Englisch gesprochen; Ausnahme: Sagaing Mahasi Dhammaswamyi Yeiktha).
Meditation ohne Lehrer ist in einigen Räumlichkeiten der Akademie und im eigenen Zimmer problemlos möglich.


Kursdauer und Termine
Kurzfristig auf Anfrage; werden individuell arrangiert.


Unterkunft
Besucher und am Individualstudium Interessierte werden in erstklassigen Doppelzimmern mit separatem Wohnraum mit Kühlschrank, Schlafzimmer mit Klimaanlage und Bad/WC mit Dusche untergebracht.


Verpflegung
Vollverpflegung in der Akademie, wobei vegetarisches Essen bei Ankunft angekündigt werden sollte. Sauberes Trinkwasser steht überall kostenlos zur Verfügung.


Medizinische Versorgung
Die hygienischen Verhältnisse in der Akademie sind sehr gut, das Trinkwasser ist behandelt und das Essen hygienisch zubereitet. Ein Malariarisiko besteht nicht. Insektenschutz und ein Sonnenhut sind zu empfehlen.

Der Akademie gegenüber befindet sich das Ayudana Hospital, das ebenfalls von Sayadaw Dr. Nyanissara gegründet wurde und kostenfrei bzw. auf Spendenbasis behandelt. Es ist sehr sauber und die Ärzte sind kompetent. Der medizinische Leiter spricht sehr gut Englisch.


Kosten
Alle sozialen Einrichtungen und Bildungsstätten des Ehrwürdigen Sayadaw Dr. Nyanissara basieren auf dem buddhistischen Prinzip von Dana, d.h. alles wird über freiwillige Spenden der großzügigen Birmanen finanziert. Auch ausländische Besucher oder Studenten können dazu beitragen, dass die Institutionen weiterhin reibungslos funktionieren. Medikamente gegen Malaria, Typhus, Hypertonie, Durchfallerkrankungen (z.B. Ruhr) sind bei den Ärzten des Ayudana Hospitals sehr willkommen.


Bemerkung
Sagaing liegt in Zentralburma etwa 20 km von Mandalay entfernt. Die kleine Stadt Sagaing hat einen großen Markt, auf dem man alles Notwendige einkaufen kann. Die Akademie liegt am Fusse der Hügel etwa eine halbe Stunde zu Fuß vom Stadtzentrum. Dort gibt es keine Geschäfte und Wohnhäuser, sondern nur Klöster und alte Pagoden, die die Besichtigung lohnen. Alles ist zu Fuß erreichbar. Allgemeines Transportmittel von der Stadt zu den Klöstern sind Pferdekutschen.

Im Moment noch (Stand 2005) sehr gut für kurze und individuell gestaltete Studien. Auch Langzeitaufenthalte für Eigenstudien sind sehr gut möglich. In der Akademie herrscht eine angenehme Atmosphäre, die Einrichtung ist umgeben von schöner Naturlandschaft und historischen Stätten. Viel Metta und Hilfsbereitschaft.