:: Shwe Oo Min Dhamma Sukha Yeiktha




Quelle


Adresse
Shwe Oo Min Dhamma Sukha Yeiktha
Aung Myay Thar Yar Road
Gone Tala Poung village
Mingaladon township
Yangon
Myanmar

Tel. +95 1 636 402

Email: headway@mptmail.net.mm

Das Zentrum hat keine eigene Emailadresse, deshalb werden die Mails von mehreren Leuten gelesen und die Antworten können über eine Woche dauern.


Anreise
Shwe Oo Min Monastery ist etwa eine halbe Stunde mit dem Taxi vom Flughafen und etwa eine Stunde vom Zentrum Yangons entfernt. Die Straße, die zum Kloster führt, zweigt gegenüber der London Cigarette Factory ab (Info für den Taxifahrer). Falls der Fahrer den Weg nicht kennt, am Besten das Kloster anrufen, damit ihm der Weg beschrieben weden kann.


Tradition und Lehrer
Der vom Ven. Shwe Oo Min Sayadaw (starb im Nov. 2002 mit 89 Jahren in diesem Kloster) ausgebildete Ven. Sayadaw U Tejaniya ist Mitte 40 und spricht etwas Englisch. Üblicherweise werden die Interviews aber sehr gut von einer burmesischen Dame aus Singapur namens Ma Thet Thet übersetzt.


Meditationstechnik
Es wird hauptsächlich cittanupassana (Beobachtung des Geistes) praktiziert. Dabei wird der Geist aufmerksam beobachtet, erkannt und tief verstanden.


Kursdauer und Termine
Da keine Gruppenretreats stattfinden, sind keine Termine zu beachten.


Kosten
Der Unterhalt des Centers wird ausschließlich durch Spenden finanziert und ist daher auf die freiwillige Unterstützung der Retreatteilnehmer angewiesen.


Klima
Tropisches Klima, die kühlere Trockenzeit von November bis Februar (ab März sehr heiß) sind die günstigsten Monate.


Mitzubringen
Insektenschutz, Wasserentkeimungsmittel und Medikamente sollten in ausreichender Menge von zu Hause mitgebracht werden. Ein leichter Schlafsack und eine warme Faserpelzjacke sind vor allem während der Wintermonate nützlich. Für das Interview kann ein Deutsch/Englisch-Wörterbuch hilfreich sein. Die Dinge des täglichen Gebrauchs wie Toilettenartikel, Taschenlampe, Batterien, Badeschlappen und Wasserflasche sind in Yangon erhältlich.


Bemerkung
Das Kloster ist berechtigt "Sponsorship Letter" für ein Meditationsvisum auszustellen. Es kann wegen Bauarbeiten und den Lautsprechern einiger Klöster in der Umgebung etwas laut sein.